Okklusionsfolien

Okklusionsfolien

Auf dieser Seite finden Sie unsere Produktübersicht selbsthaftender Okklusionsfolien in unterschiedlichen Stärken und Farben für die individuelle Okklusionsbehandlung. Die Okklusionsfolie, häufig auch als Bangerterfolie bezeichnet, ist eine Alternative zu unseren Augenokklusionspflastern (ORTOPAD®) oder Augenklappen. Sie kommt ebenso wie diese bei der Behandlung von Störungen des ein- und beidäugigen bzw. binokularen Sehens zum Einsatz. Zu diesen Störungen zählen Amblyopie (funktionelle Schwachsichtigkeit) sowie Strabismus (Schielerkrankungen), welche unerkannt oder unbehandelt zu bleibenden Sehstörungen führen können. Durch die Abdeckung des leistungsfähigeren Auges wird das Gehirn angeregt, den Seheindruck des schielenden bzw. schwächeren Auges miteinzubeziehen. Die Sehleistung dieses Auges wird so gefördert.

Okklusionsfolien werden auch in der Diplopietherapie zum Ausschalten von Doppelbildern eingesetzt. Ursache für eine solche Störung des Binokularsehens kann unter anderem eine Lähmung der Augenmuskeln oder auch eine Allgemeinerkrankung, wie z. B. eine Schilddrüsenfehlfunktion, sein.

Nach einer erfolgreichen Therapie mit Okklusionspflastern können Okklusionsfolien darüber hinaus für die Ausschleichokklusion genutzt werden. Anstatt die Zeiträume der Okklusion zu verkürzen, kommen die lichtdurchlässigen Okklusionsfolien unterschiedlicher Stärken zum Einsatz. Zudem lassen sich Okklusionsfolien optimal bei Amblyopie mit vorhandenem Nystagmus (Augenzittern) einsetzen, da das Augenzittern unter Lichteinfall häufig weniger ausgeprägt ist. Im Gegensatz zum lichtdicht abschließenden Augenokklusionspflaster ist durch die auf der Brille getragene Folie noch Lichteinfall möglich.

Eine Okklusionsfolie ist einfach in der Anwendung, da sie direkt auf das Brillenglas über dem nicht schielenden bzw. stärkeren Auge aufgebracht wird und dort zuverlässig haftet. So kann die Okklusionstherapie beispielsweise mit der Behandlung einer bestehenden Fehlsichtigkeit (z. B. eine Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung), die durch eine Brille korrigiert wird, kombiniert werden.

Sie finden unter eyesfirst.eu Okklusionsfolien in verschiedenen Stärken. Unser Angebot umfasst lichtundurchlässige Folien für die Vollokklusion in den Farben Grau, Blau oder Beige sowie lichtdurchlässige Varianten von „Lichtperzeption“ über „0.1“ bis „0.8“. Alle Folien sind als Einzelfolien oder als Bogen beim Augenoptiker gegen Rezept erhältlich.

Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 22

Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 22

Seite:
  1. 1
  2. 2