LEA™-Spielkarten (Symbole)

LEA™-Spielkarten (Symbole)
Artikelnummer: 53504

GOOD-LITE®: 252500

34,00 €
zzgl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferung innerhalb von 3 Arbeitstagen

Beschreibung

LEA™-Spielkarten – Symbole

Mit den LEA™-Spielkarten ist eine Prüfung der Sehschärfe im Nahbereich vor allem bei kleineren Kindern sehr gut durchführbar. Der Sehtest im spielerischen Format weckt hierbei die Aufmerksamkeit der Kinder und erleichtert die Durchführung der Visusprüfung. 

Produkteigenschaften:

  • spielerischer Sehtest zur Prüfung der Nahsehschärfe bei Vorschulkindern
  • enthält 64 Karten mit LEA™-Symbolen (Haus, Rechteck, Kreis, Apfel) in unterschiedlichen Größen (jeweils 4 x 16 Karten)
  • Kartenformat: 4 cm x 7 cm
  • Hersteller: GOOD-LITE®
  • Artikelnummer: 53504 (GL 252500)

Die LEA™-Spielkarten mit Symbolen ermöglichen eine einfache und kindgerechte Prüfung der Sehschärfe im Nahbereich. Zudem können sie optimal im Unterricht eingesetzt werden, um Unterschiede in der Gestalt und Größe sowie Größenverhältnisse zu vermitteln und die Bedeutung der Begriffe „groß“ und „klein“, „gleich“ und „unterschiedlich“ sowie „größer“ und „kleiner“ anschaulich zu erklären.

Die typischen LEA™-Symbole Haus, Rechteck, Kreis und Apfel sind kulturübergreifend verständlich und wecken bei Kindern Aufmerksamkeit und Interesse. Das Kartenset besteht aus vier Kartenpäckchen mit 16 Karten, die die Symbole in unterschiedlichen Größen zeigen (erkennbar an der M-Einheit). In spielerischer Form wird bei diesem Nahtest beobachtet, welche Symbolgrößen aus welcher Entfernung vom Kind erkannt werden. So erfolgt eine ungefähre Einschätzung der Sehschärfe.

Spielerische Aufgaben steigern die Mitarbeit und Motivation der Kinder während der Untersuchung, z. B. zur Ermittlung der Sehschärfenschwelle. Die Spielkarten sind ideal, um beispielsweise Symbolpaare bilden oder entsprechende Puzzleteile aus dem LEA-3-D-PUZZLE® (Art.-Nr. 52022) zuordnen zu lassen.

Neben ihrem Einsatz in der Frühförderung können die LEA™-Spielkarten auch bei Erwachsenen mit Wahrnehmungsstörungen, in der visuellen Rehabilitation und ebenso in der Neuro-Orthoptik eingesetzt werden.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein