OP-Instrumente

OP-Instrumente für die Augenchirurgie

Auf dieser Seite finden Sie unser aktuelles Produktsortiment an hochwertigen OP-Instrumenten für die Augenchirurgie (Ophthalmochirurgie).

Die Gesunderhaltung der Augen ist ein relevantes Thema. Aufgrund des demografischen Wandels unserer Gesellschaft steigen altersbedingte Augenerkrankungen sowie ihre chirurgische Behandlung kontinuierlich an. Aber nicht nur für ältere, sondern auch für jüngere Menschen kann ein operativer Eingriff an den Augen erforderlich werden, z. B. im Falle einer Augenverletzung, bei Schielen, einer Katarakt (grauer Star) oder einem diagnostizierten Glaukom (grüner Star).

Ist die Sinneswahrnehmung durch die Augen eingeschränkt, hat dies häufig einschneidende Auswirkungen auf die Lebensqualität der Betroffenen. Der Bezug zur Außenwelt wird erschwert, denn alltägliche Dinge wie Zeitunglesen, das Lesen von Behördenbriefen, Fernsehen, Autofahren, Einkaufen oder das Erkennen von Gesichtern können zu unüberwindlichen Hürden werden. Neben dem Informationsdefizit durch die eingeschränkte Lesefähigkeit wird der berufliche wie private Lebensalltag meist von grundlegender Unsicherheit begleitet. Wenn Lesehilfen, Lupen und eine medikamentöse Behandlung nicht mehr helfen, ist ein chirurgischer Eingriff oft das letzte Mittel für eine erfolgversprechende Therapie. Mit einer Augenoperation lässt sich die Sehkraft in einem für den Patienten oft erstaunlichen Maße verbessern.

Operative Eingriffe am Auge wie Laserbehandlungen oder Linsenoperationen sind durch hoch technisierte Diagnose- und Operationsverfahren sowie feinste chirurgische Instrumente für den Patienten und den Operateur zunehmend sicherer und einfacher geworden. In Deutschland zählen sie mittlerweile zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen.

Darunter ist die Operation des grauen Stars (Katarakt) mit knapp einer Million Eingriffen in Deutschland die am häufigsten durchgeführte operative Therapie in der Augenheilkunde. Der graue Star tritt vermehrt ab dem 50. Lebensjahr auf. Bei einer Kataraktoperation wird die altersbedingt eingetrübte Augenlinse durch eine künstliche ersetzt. Dieser Eingriff hat aufgrund der verbesserten Operationsverfahren eine durchschnittliche Dauer von nur 10 bis 15 Minuten.

Auch die abnehmende Sehkraft, die durch den grünen Star (Glaukom), einer Schädigung des Sehnervs, verursacht wird, kann durch eine frühzeitige Operation aufgehalten werden. Zu weiteren chirurgisch therapierbaren Augenkrankheiten zählen unter anderem durch diabetische Retinopathie hervorgerufene Netzhautveränderungen, Hornhauterkrankungen, die eine Hornhauttransplantation erfordern, sowie Augenmuskelparesen.

Für eine erfolgreiche Behandlung und Operation der Augen sind hochwertige chirurgische Instrumente eine entscheidende Voraussetzung. Unsere Produktpalette ophthalmochirurgischer Instrumente umfasst:

Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 153

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 153

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5